Nachbereitung Meetup Februar

Wie schon für den Januar angekündigt, nun endlich dieses Mal das Thema Mitgliederbereiche/Paywalls.

Einen ersten Überblick über mögliche Realisierungsmöglichkeiten lieferte Christina Fuchs mit Ihrem Vortrag vom WPCamp 2013 in Berlin. Das s2member-PlugIn bietet die notwendigen Funktionen von der Gestaltung des Logins, der Zuordnung von bestimmten Zugangsrechten bis hin zur Zahlungsabwicklung via PayPal. Die Folien ihres Vortrags finden sich auf ihrer Seite.

Einen weiteren Anwendungsfall beschreiben die Entwickler des Newsletter Tools MailPoet in ihrem Blog. Dort hatte ein Kunde mit Hilfe der PlugIns Groups, WooCommerce und MailPoet einen bezahlten Newsletter realisiert.

WooCommerce lieferte dann auch gleich das passende Stichwort in Sachen Bestellabwicklung und leitete über zu den neuen Regeln für die Umsatzsteuerberechnung die seit 1.1.2015 gelten. Einen ersten Überblick findet sich in den angefügten Folien:

VATMOSS

Da wir zahlreiche neue Gesichter in unserer Runde begrüßen durften, fehlte auch die obligatorische Fragerunde zu WordPress BestPractice nicht.

Ein paar Themen exemplarisch herausgegriffen:

  • empfehlenswerte[s] WordPress Hosting/Hoster
    • eigentlich so ziemlich alle,
    • außer denen die WP »preinstalled« anbieten, weil ggf. Updatefähigkeiten eingeschränkt werden
    • sowie die beiden ganz großen*, die selbst in mittleren Paketen z.T. erhebliche Performance Probleme mit WP haben
  • Auswahl von PlugIns und Themes
    • Idealerweise ausschliesslich aus der offiziellen WP-Quelle
    • Vorsicht bei Premium-Themes, die z.T. PlugIn-Funktionen mitbringen, aber nicht immer zuverlässig updaten
    • Empfehlenswerte Quelle für Premiumthemes ist elmastudio.de
  • Backup und Absichern von WordPress Installationen
    • Datenbank Dump + min. Inhalt von /wp-content/
    • Update, update, update!
    • Hardening z.B. über iThemes Security

bei reichlich SmallTalk ging der Abend dieses Mal recht spät zu Ende. Vielen Dank für die vielen guten Gespräche und den tollen Austausch!

* keine Namen. Ihr wisst selbst, wer sein Geld lieber in TV-Spots statt in Servertechnik steckt 😉

Veröffentlicht von

Der Mann für Mac, Web und Telefon. Am liebsten alles mit allem verhäkelt und integriert. Gerne genutzte Tools dafür sind WordPress, ownCloud, alles was einen Apfel auf der Gehäuseschale trägt, Starface Telefonanlagen und QNAP NAS.

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar